Notenbankpolitik: US-Geldpresse im Fokus der Märkte
Aktualisiert

NotenbankpolitikUS-Geldpresse im Fokus der Märkte

Heute gibt die amerikanische Notenbank Fed ihre nächsten Schritte bekannt. Es wird allgemein erwartet, dass sie weitere 500 bis 800 Milliarden Dollar ins Finanzsystem pumpt.

Einen Tag nach den Kongresswahlen in den USA will die Notenbank Fed am Mittwoch (19.15 Uhr Schweizer Zeit) ihre Pläne zur Belebung der Konjunktur vorstellen. Analysten erwarten, dass die Fed zum zweiten Mal seit Beginn der Finanzkrise 2008 den Geldhahn öffnen und in grossem Umfang US-Staatsanleihen aufkaufen wird.

Schätzungen gingen von 500 bis 800 Milliarden Dollar aus. Erst im Frühjahr hatte die Fed eine erste Runde des so genannten «quantitativen Lockerung» beendet, in deren Verlauf sie für mehr als 1,5 Billionen Dollar Staatsanleihen gekauft hatte.

Ziel der Fed ist es, die Zinsen niedrig zu halten, eine Deflation zu vermeiden und die lahmende US-Konjunktur durch billiges Geld anzukurbeln.

(sda)

Deine Meinung