30 Patienten pro Tag: US-Kinder erkranken an rätselhaftem Virus
Aktualisiert

30 Patienten pro TagUS-Kinder erkranken an rätselhaftem Virus

Hunderte Kinder erkranken im Mittleren Westen der USA an einem gefährlichen Virus. Viele liegen auf der Intensivstation. Laut Ärzten ist das erst die Spitze des Eisbergs.

von
bat

Das Virus namens D68 bereitet zurzeit den Ärzten in den USA Sorgen. Wie CNN berichtet, mussten im Monat August allein in einem Spital in Kansas City 475 Kinder wegen des Virus behandelt werden. 60 Kinder wurden gar auf die Intensivstation eingeliefert. Gemäss den Ärzten sind besonders Kinder mit einer Asthma-Erkrankung betroffen. «Das könnte bis jetzt lediglich die Spitze des Eisbergs sein», sagte Mark Pallansch, Virologe und Direktor des Krankheiten-Kontrollzentrums gegenüber CNN. Man untersuche, warum die Zahl der Patienten so gross ist. «Wir haben bis jetzt noch keine Antwort darauf», sagt Pallansch.

Bei D68 handelt es sich um ein so genanntes respiratorisches Virus. Die Symptome sind dieselben wie bei einer schweren Erkältung. Oft handelt es sich bei Sommer-Erkältungen um ein solches Virus. Zwar ist dieses nicht tödlich, die Heftigkeit der Infektionen bei den Kindern überrascht aber die Experten. «Ich arbeite seit 30 Jahren auf der Intensiv-Station. So etwas habe ich noch nie gesehen», sagt die Ärztin Mary Anne Jackson, die in einem Spital in Kansas arbeitet, gegenüber CNN.

Lippen liefen blau an

Mittlerweile kämpfen auch Colorado, North Carolina, Georgia, Ohio, Iowa, Illinois, Missouri, Kansas, Oklahoma und Kentucky gegen das Virus an. In Colorado mussten mehr als 900 Kinder behandelt werden. Die Mutter eines erkrankten Kindes erzählte CNN, wie schlimm sie die Erkrankung ihres 13 Jahren alten Sohnes miterlebte: «Er lag einfach auf dem Sofa, lief weiss an und bekam blaue Lippen.» Ihr Sohn erlitt eine schwere Asthma-Attacke und musste auf der Intensiv-Station 24 Stunden lang künstlich beatmet werden.

Ärzte raten nun, dieselben Vorsichtsmassnahmen wie bei einer normalen Infektionen zu treffen: die Hände regelmässig waschen, Nase, Augen und Mund nicht mit den Händen berühren oder Umarmungen mit infizierten Personen vermeiden.

Eine Expertin erklärt gegenüber CNN das Virus (Englisch)

(Quelle: CNN)

Ein Überblick über die Lage in den USA (Englisch):

(Quelle: CNN)

Deine Meinung