US-Präsident Bush in der Höhle der EU-25
Aktualisiert

US-Präsident Bush in der Höhle der EU-25

Mit einigen Minuten Verspätung hat in Brüssel am Dienstagnachmittag das Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschef mit US-Präsident George W. Bush begonnen. Bush sitzt als erster Präsident der USA in diesem Kreis.

Damit die 90-minütige Sitzungszeit möglichst effizient genutzt werden kann, ist ein strenges Protokoll vorgesehen. Jeweils ein EU- Staats- oder Regierungschef spricht während vier Minuten über ein vorher abgesprochenes Thema, dann stellt Bush seine Position dar.

Themen der Runde dürften unter anderem der Klimaschutz, das EU- Waffenembargo gegen China sowie die Lage im Nahen Osten sein. Der Sitzung war eine symbolische, doch logistisch aufwändige Zügelei vorausgegangen: Bush und viele der europäischen Spitzenpolitiker wechselten mitsamt ihrem Gefolge vom NATO-Hauptquartier am Stadtrand ins EU-Quartier, ins Gebäude des EU-Ministerrates. (sda)

Deine Meinung