Aktualisiert 21.03.2005 11:56

US-Soldaten töten 24 Iraker

Bei einem Gefecht in der Nähe von Bagdad haben US-Soldaten 24 Aufständische getötet.

Die Extremisten griffen am Sonntagabend in der Gegend von Salman Pak, 30 Kilometer südöstlich der irakischen Hauptstadt, einen Militärkonvoi an. Sechs amerikanische Soldaten sowie sieben der Angreifer seien verletzt worden, teilten die US-Streitkräfte mit.

Im Bagdader Stadtteil Amirija wurde am Montag ein irakischer Soldat erschossen und ein weiterer verletzt. Nach Polizeiangaben eröffneten die Attentäter aus zwei fahrenden Autos heraus das Feuer auf die Militärpatrouille.

Die US-Streitkräfte meldeten am Montag den Tod eines ihrer Soldaten. Er wurde am Sonntag während eines Einsatzes in der Provinz Anbar getötet. Dort liegen unter anderem die Städte Falludscha und Ramadi. Seit Beginn des Irak-Krieges vor zwei Jahren kamen mehr als 1.500 Angehörige der amerikanischen Truppen ums Leben. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.