Antonio Pettigrew: US-Sprintstar tot aufgefunden
Aktualisiert

Antonio PettigrewUS-Sprintstar tot aufgefunden

Der ehemalige Weltmeister über 400 Meter, Antonio Pettigrew, ist tot. Zuletzt war er wegen Dopings in die Schlagzeilen geraten.

Antonio Pettigrew, links, mit der 400 Meter US-Staffel, der auch Michael Johnson angehört hatte.

Antonio Pettigrew, links, mit der 400 Meter US-Staffel, der auch Michael Johnson angehört hatte.

Der 400-m-Weltmeister von 1991 in Tokio, Antonio Pettigrew, ist im Alter von 42 Jahren tot im Auto aufgefunden worden. Dies erklärte die University of North Carolina, bei der Pettigrew zuletzt als Assistenztrainer gewirkt hatte.

Pettigrew hatte nach seiner Karriere Doping-Negativschlagzeilen gemacht. Er hatte im Meineid-Prozess gegen seinen ehemaligen Trainer Trevor Graham zugegeben, ab 1997 Dopingmittelbezogen zu haben, unter anderem Epo und Wachstumshormone. Insgesamt waren ihm anschliessend eine Olympia- und drei WM-Goldmedaillen sowie ein Weltrekord aberkannt worden (alle mit der Staffel).

(si)

Deine Meinung