Aktualisiert 10.02.2004 08:12

US-Wahlen: Die Angst vor Hackern geht um

Das US-Verteidigungsministerium will seine Mitarbeiter in Übersee nicht wie geplant per Internet bei der kommenden Präsidentschaftswahl im November abstimmen lassen.

Das dafür entwickelte Programm werde nicht eingesetzt, da die «Legitimität der Stimmen» nicht gewährleistet werden könne, gab eine Pentagon-Sprecherin am Montag (Ortszeit) bekannt. Experten hatten zuvor Sicherheitsmängel an dem Online-Wahlsystem festgestellt, die von Hackern ausgenutzt werden könnten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.