Aktualisiert 30.07.2018 10:08

Lara Holtkamp

US-Youtuber lässt Schweizerin durchstarten

Von der Miss-Schweiz-Kandidatin zur Influencerin: Dank Freundschaften zu US-Social-Media-Stars wächst Lara Holtkamps Community auf Instagram rasant.

von
shy
1 / 12
Ende Januar ist Lara Holtkamp (18) bei der Miss-Schweiz-Wahl 2018 ausgeschieden. Obwohl die Aargauerin sich das Krönchen nicht geschnappt hat, ist sie auf Social Media erfolgreicher als alle anderen Kandidatinnen – sie hat gar fünfmal mehr Instagram-Follower als Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer (20).

Ende Januar ist Lara Holtkamp (18) bei der Miss-Schweiz-Wahl 2018 ausgeschieden. Obwohl die Aargauerin sich das Krönchen nicht geschnappt hat, ist sie auf Social Media erfolgreicher als alle anderen Kandidatinnen – sie hat gar fünfmal mehr Instagram-Follower als Miss Schweiz Jastina Doreen Riederer (20).

Instagram/lara.holtkamp
Ihr Erfolgsrezept: Sie kennt die richtigen Leute. Vor allem die Freundschaft mit dem amerikanischen Social-Media-Star Brent Rivera hat der Schweizerin ...

Ihr Erfolgsrezept: Sie kennt die richtigen Leute. Vor allem die Freundschaft mit dem amerikanischen Social-Media-Star Brent Rivera hat der Schweizerin ...

Instagram/lara.holtkamp
... einen ordentlichen Popularitätsschub verpasst. Der 20-Jährige hat auf Youtube und Instagram knapp 13 Millionen Anhänger um sich geschart und Lara über Nacht 10'000 neue Follower beschert, als er sie in seiner Insta-Story zeigte.

... einen ordentlichen Popularitätsschub verpasst. Der 20-Jährige hat auf Youtube und Instagram knapp 13 Millionen Anhänger um sich geschart und Lara über Nacht 10'000 neue Follower beschert, als er sie in seiner Insta-Story zeigte.

Instagram/lara.holtkamp

Als Lara Holtkamp Ende Januar bei der Miss-Schweiz-Wahl 2018 rausflog, folgten ihr rund 2600 Leute auf Instagram. Bis Ende Juli hatte sie ihre Followerschaft mehr als verzehnfacht und postet nun für rund 35'500 Anhänger. Zu verdanken hat die 18-jährige Schülerin aus dem Aargau dies einem Sprachaufenthalt auf Hawaii. Also indirekt.

«Als ich letztes Jahr zehn Monate dort verbrachte, lernte ich Ben Azelart kennen», erzählt Lara 20 Minuten. Der heute 16-Jährige stellte sie seinem Kumpel Brent Rivera (20) vor, der auf Instagram aktuell 8,6 Millionen und auf Youtube 4,1 Millionen Menschen erreicht. «Ben hatte damals 14'000 Follower auf Instagram, das weiss ich noch. Letzte Woche haben wir seine erste Insta-Million gefeiert. Ich war bei ihm im Livestream.»

Der kalifornische Lebensstil: Disneyland und Instagram

Brent erkenne, welche Leute Talent hätten, und schare sie um sich, so Lara. Weil er und Ben mittlerweile regelmässig zusammen Videos machen, schrieb der Amerikaner die Schweizerin vor einem halben Jahr an und meinte: «‹Hey, ich habe ein Angebot für dich.› Die beiden brauchten ein Mädchen für ihre Gruppe und luden mich zu sich nach Kalifornien ein, um zu schauen, wie wir harmonieren.»

Das Ergebnis des «Harmonietests».

Weil sie diesen Sommer sowieso auf Hawaii Ferien machte, nahm Lara die Chance wahr und verbrachte im Juli rund eine Woche bei Brent in Kalifornien. «Seine Mutter hat mir jeden Tag etwas von Starbucks mitgebracht, ich war Teil der Familie.» Die Zeit vertrieben sie sich damit, ins Disneyland zu gehen und Inhalte für Instagram und Youtube zu kreieren.

«Hände Weg von Brent!»

Und dann postete Brent einen Boomerang von sich und Lara in seine Insta-Story und taggte sie. «Innerhalb von 24 Stunden kamen 10'000 neue Follower dazu», so die 18-Jährige, «es ging unglaublich ab und ich bekam unzählige Nachrichten der Sorte ‹Hände Weg von Brent!› oder ‹Seid ihr zusammen?›. Ich wurde plötzlich in Collagen getaggt, welche die Fans von ihren Idolen zusammenstellen, es wurden Fanpages von mir erstellt und wir haben sogar Pärlinamen wie Blara oder Larent bekommen, obwohl wir nur Freunde sind.»

Ein weiteres Video von Brent mit Lara in der Hauptrolle.

Lara spürt den indirekten Druck einer grösseren Followerschaft. «Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich diesen Leuten etwas bieten sollte», gesteht sie, «ich denke aber nicht, dass ich wie Brent oder Ben meine Kanäle jeden Tag befüllen muss. Wem das nicht passt, der soll mir halt nicht mehr folgen.» Im Gegensatz zu ihren US-Kumpels will sie sich auf ihrem Instagram aber eher dem Modeln widmen.

Ihr Fokus liegt auf der Schule

Lara muss nicht um ihre berufliche Zukunft bangen: Nächsten Sommer schliesst sie die Zurich International School in Adliswil ab, danach wird studiert, vielleicht in London. «Kommunikation möglicherweise – oder Video-Bearbeitung, das würde mir auf Social Media ja wiederum super nützen.»

Laras neue Insta-Crew siehst du oben in der Bildstrecke.

Auf @lara.holtkamp zeigt die Schülerin, was sie privat erlebt und auf @lara.holtkamp.2 konzentriert sie sich mehr auf ihre Model-Posts.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Fehler gefunden?Jetzt melden.