USA geben Video über versehentlichen Angriff auf Briten frei
Aktualisiert

USA geben Video über versehentlichen Angriff auf Briten frei

Die USA geben nach jahrelanger Geheimhaltung nun doch ein Video frei, das die Reaktionen amerikanischer Piloten auf einen versehentlichen Angriff auf britische Truppen im Irak zeigt.

Dies teilte am Dienstag das Büro des Untersuchungsrichters in London mit, der den Vorfall untersucht. Bei dem Angriff der US-Flugzeuge waren vor vier Jahren am 28. März 2003 in Basra ein britischer Soldat getötet und vier weitere verwundet worden. Das Video werde dem Untersuchungsrichter und der Familie des getöteten Soldaten zur Verfügung gestellt, hiess es.

Die Freigabe des Videos durch die USA war offenbar eine Reaktion darauf, dass das britische Boulevardblatt «The Sun» das Video am Dienstag ohnehin schon verbreitet hatte. Davor waren die USA auf entsprechende Anfragen des Untersuchungsrichters und auch der britischen Regierung nicht eingegangen. Laut dem Video war offenbar zumindest einer der Piloten der Ansicht, dass es sich bei den Angegriffenen um Koalitionstruppen handeln könnte. Am Ende wird ihnen ihr schrecklicher Irrtum klar und einer schaltet die Aufzeichnung ab.

(dapd)

Deine Meinung