Aktualisiert 25.06.2009 09:53

Confed CupUSA hauen Spanien raus

Nach 15 Siegen in Serie hat es den Europameister Spanien erwischt. Die Spanier mussten sich im ersten Halbfinal des Confederations Cup in Südafrika gegen die USA mit 0:2 geschlagen geben.

Der Finalgegner wird entweder Gastgeber Südafrika oder Rekord-Weltmeister Brasilien sein. Während die Amerikaner zum ersten Mal im Endspiel eines grossen Turniers stehen, muss Spanien am Samstag in Rustenburg im «kleinen Final» der Mini-WM gegen den Verlierer des zweiten Halbfinals um den dritten Platz spielen.

Jozy Altidore (27.) leitete mit seinem Führungstor die erste Niederlage der phasenweise drückend überlegenen Iberer seit dem 16. November 2006 (0:1 gegen Rumänien in Cadiz) ein. Das Tor zum Endstand erzielte Clint Dempsey (74.).

Das Team von Trainer Vicente del Bosque verpasste es damit, mit dem 36. Spiel in Serie ohne Niederlage zum alleinigen Rekordhalter vor den Brasilianern (35) aufzusteigen.

Spanien - USA 0:2 (0:1). - Free State, Mangaung/Bloemfontein. - 28 000 Zuschauer. - SR Jorge Larrionda (Uru). - Tore: 27. Altidore 0:1. 74. Dempsey 0:2. - Spanien: Casillas; Sergio Ramos, Puyol, Piqué, Capdevila; Xabi Alonso; Fàbregas (68. Cazorla), Xavi, Riera (78. Mata); Villa, Torres. - USA: Howard; Spector, DeMerit, Onyewu, Bocanegra; Dempsey (89. Bornstein), Clark, Bradley, Donovan; Altidore (84. Casey), Davies (69. Feilhaber). - Bemerkungen: 86. Platzverweis Bradley (Foul). Verwarnungen: 5. Donovan (Foul). 27. Altidore (Unsportlichkeit). 36. Capdevila (Foul). 89 Piqué (Reklamieren).

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.