Aktualisiert 29.04.2008 05:16

USA: Irak wird destabilisiert

Die Vereinigten Staaten werfen dem Iran und Syrien vor, den Irak destabilisieren zu wollen.

Der amerikanische UN-Botschafter Zalmay Khalilzad erklärte am Montag vor dem Weltsicherheitsrat in New York, vom Iran unterstützte Gruppen hätten in diesem Jahr zahlreiche Angriffe auf irakische Zivilpersonen und die internationalen Truppen verübt. Khalilzad verwies auf Schätzungen, nach denen 90 Prozent der ausländischen Kämpfer über Syrien in den Irak gelangen. Der UN-Botschafter forderte den Iran und Syrien in einem Bericht an den Sicherheitsrat auf, nicht länger Waffen und Kämpfer in den Irak zu schicken. Beide Länder haben die Anschuldigungen wiederholt zurückgewiesen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.