USA machen Grenze dicht

Aktualisiert

USA machen Grenze dicht

Der US-Senat hat sich für den Bau eines rund 600 Kilometer langen Zauns an der Grenze zu Mexiko ausgesprochen. Auf weiteren 800 Kilometern sollen Strassensperren errichtet werden.

Die Entscheidung fiel mit 83 gegen 16 Stimmen. Zwischen den USA und Mexiko steht bereits ein Grenzzaun auf einer Länge von über 110 Kilometern. Er ist aber teils in schlechtem Zustand und muss erneuert werden.

Keine Einigung gab es im Senat allerdings über die Frage, ob illegale Einwanderer nach einigen Jahren Aufenthalt eine Chance zur Erlangung der US-Staatsbürgerschaft erhalten sollten. Nahe des Senatssitzes im Kapitol in Washington demonstrierten während der Sitzung tausende Demonstranten für mehr Immigranten-Rechte.

Die bessere Sicherung der Grenze zu Mexiko ist vor allem ein Anliegen der Konservativen im Senat. US-Präsident George W. Bush will zwar eine Verbesserung des Grenzschutzes, unter anderem mit dem vorübergehenden Einsatz von 6000 Nationalgardisten.

Allerdings strebt er gegen starke Strömungen in seiner republikanischen Partei auch ein Gastarbeiterprogramm und Integrationsmöglichkeiten für illegale Einwanderer an. (sda)

Deine Meinung