Atomstreit: USA und Nordkorea angeblich vor Handschlag
Aktualisiert

AtomstreitUSA und Nordkorea angeblich vor Handschlag

Die USA und Nordkorea haben sich einem Zeitungsbericht zufolge in ihrem Atomstreit auf einen Kompromiss geeinigt.

Der kommunistische Staat werde den Abbau seiner umstrittenen Atomanlage fortsetzen, im Gegenzug wollten die USA das Land von der Liste Terrorismus unterstützender Staaten streichen, meldete die südkoreanische Zeitung «Chosun Ilbo» am Freitag.

Der Durchbruch sei beim Besuch eines US-Atombeauftragten in Pjöngjang in der vergangenen Woche erzielt worden. Die USA würden die Kompromisslösung bekanntgeben, sobald sie von Präsident George W. Bush bewilligt worden sei, hiess es weiter.

Mitte September hatte Nordkorea angekündigt, den abgeschalteten Reaktor in Yongbyon wieder in Betrieb nehmen zu wollen. Daraufhin war es zu Spannungen gekommen. Die Beendigung des Atomprogramms wurde im Februar 2007 nach Verhandlungen mit Südkorea, den USA, China, Russland und Japan vereinbart. Im Gegenzug soll Pjöngjang Energiehilfen erhalten, bislang ist knapp die Hälfte davon eingegangen. (dapd)

Deine Meinung