Aktualisiert

Bedrohung der SicherheitUSA verlängern Sanktionen gegen Syrien

Die USA haben ihre Sanktionen gegen Syrien trotz einiger «positiver Entwicklungen» erneut verlängert.

Zur Begründung erklärte US-Präsident Barack Obama am Donnerstag in Washington, noch immer werde von Syrien aus versucht, Libanon zu destabilisieren.

Zwar gebe es einige ermutigende Entwicklungen wie beispielsweise den Austausch von Botschaftern zwischen Damaskus und Beirut. «Aber die Aktionen einiger Leute tragen weiter zur politischen und wirtschaftlichen Instabilität in Libanon und in der Region bei», sagte Obama.

Dies bedeute auch eine Bedrohung für die Sicherheit der USA, erklärte Obama. Deshalb verlängere er die Sanktionen, die unter anderem das Einfrieren von Bankguthaben einzelner syrischer Staatsbürger bedeuten, um ein Jahr.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.