UNO-Sicherheitsrat: USA verunmöglicht Waffenruhe in Gaza
Aktualisiert

UNO-SicherheitsratUSA verunmöglicht Waffenruhe in Gaza

Die USA haben im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen einen Appell für einen sofortigen Waffenstillstand im Gazastreifen blockiert.

Eine neuerliche Forderung nach einem sofortigen Waffenstillstand würde von der Hamas nicht befolgt und wäre daher der Glaubwürdigkeit des Weltsicherheitsrats abträglich, sagte der stellvertretende amerikanische UN-Botschafter Alejandro Wolff am Samstag in New York.

Die Initiative ging von arabischen Staaten aus. Auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sprach sich am Samstag für einen sofortigen Waffenstillstand aus. Er sei «zutiefst besorgt über die ernsthafte weitere Eskalation» im Nahen Osten, hiess es in einer in New York verbreiteten Erklärung. Ban telefonierte mit dem israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert. Dabei habe er seine Enttäuschung über den Einmarsch von Bodentruppen zum Ausdruck gebracht.

Der libysche UN-Botschafter Giadalla Ettalhi kritisierte, dass sich die USA allen Bemühungen um einen Kompromiss widersetzt hätten. Der britische UN-Botschafter John Sawers sagte, er sei «sehr enttäuscht», dass keine Entschliessung zustande gekommen sei. (sda)

Deine Meinung