Gerichtsentscheid: Usher behält Sorgerecht für seine Kinder
Aktualisiert

GerichtsentscheidUsher behält Sorgerecht für seine Kinder

Nach dem Badeunfall in Ushers Pool beantragte seine Ex-Frau Tameka Foster das Sorgerecht für die beiden Kinder. Ein Gericht in Atlanta entschied jedoch zu Gunsten des Vaters.

von
kle

Unerwarteter Ausgang im Sorgerechtsstreit um Ushers Sohn Raymond V: Der R&B-Star behält das Sorgerecht für seine beiden Kinder auch nach einem Zwischenfall, bei dem sein fünfjähriger Sohn beinahe ertrunken ist.

Seine geschiedene Frau Tameka Foster Raymond hatte deshalb eine Anhörung vor Gericht beantragt. Ein Richter in Atlanta wies am Freitag ihren Antrag auf vorübergehende Betreuung ihrer Kinder bis zu einer neuen Entscheidung über das Sorgerecht ab.

Der Kleine liegt noch im Spital

Foster behauptete vor Gericht, ihr Ex vernachlässige seine elterlichen Pflichten, da er die Kinder unter der Aufsicht anderer Personen lasse, die dem nicht gewachsen seien. Usher und seine Tante Rena Oden, die bei dem Unfall anwesend war, widersprachen dieser Darstellung.

Nach der Verhandlung umarmten sich Usher und Foster. Der kleine Raymond V liegt immer noch im Spital, ist mittlerweile aber ausser Lebensgefahr. Der fünfjährige Junge hatte in Ushers Anwesen am Montag unbeaufsichtigt im Pool gebadet und hatte sich am Abfluss verfangen. Eine Haushälterin konnte das Kind nicht befreien, erst einem Mitarbeiter einer Baufirma gelang es, den Jungen aus dem Wasser zu ziehen und mit einer Herz-Lungen-Reanimation zu retten.

Usher und Tameka Raymond heirateten 2007; die Ehe wurde zwei Jahre später geschieden. Danach kam es zu einem längeren Sorgerechtsstreit, der im vergangenen Jahr zugunsten Ushers entschieden wurde.

(kle/sda)

Deine Meinung