Usher: Hochzeit im Anwaltsbüro
Aktualisiert

Usher: Hochzeit im Anwaltsbüro

R&B-Star Usher und seine Verlobte Tameka Foster haben sich, nachdem sie letzte Woche ihre exklusive Hochzeit in letzter Minute abgesagt hatten, mit sieben Tagen Verspätung doch noch das Jawort gegeben.

Wie das US-Magazin «People» berichtet, heiratete das Paar am letzten Freitag im Büro von Ushers Anwalt in Atlanta.

Das ist einige Nummern kleiner als der erste Hochzeitsversuch. Denn damals planten Usher und seine Verlobte ihre Hochzeit auf dem Anwesen des New Yorker Musik-Titanen LA Reid. Promi-Küchenchef Jean-Georges Vongerichten war für das Festmahl organisiert worden und eine Reihe von prominenten Künstlern sollte für die musikalische Untermalung sorgen. Die geplante Hochzeit war so luxuriös, alleine die Einladungen hatten das Paar 10'000 Dollar (knapp 12'000 Franken) gekostet.

Nun endlich scheinen auch die innerfamiliären Widerstände verschwunden zu sein. Ushers Mutter, Jonetta Patton war ja angeblich total gegen die Hochzeit ihres Sohnes mit der 37-Jährigen und soll zudem erst in letzter Minute zu dem Fest eingeladen worden sein. Was ihre Laune bestimmt nicht verbessert hat.

Über die Absage der Luxus-Hochzeit gibt es verschiedene Spekulationen, die von Mamas Veto bis zu Schwangerschaftskomplikationen von Tomeka gehen (20minuten.ch berichtete).

Schlussendlich wird das die beiden frisch Verheirateten wohl herzlich wenig interessieren. Für sie gibt es spannendere Themen, wie beispielsweise die Flitterwochen.

(tom)

Deine Meinung