Challenge League: Vaduz ist nicht zu stoppen
Aktualisiert

Challenge LeagueVaduz ist nicht zu stoppen

Der FC Vaduz besiegt Lugano in der Challenge League 2:0. Damit sind die Kicker aus dem Ländle seit 15 Partien ungeschlagen.

Vaduz hält in der Challenge League seine Leaderposition souverän. Den ersten Auftritt nach der Winterpause gewann der Leader zuhause mit 2:0 gegen Lugano.

Auch nach der Winterpause kann niemand den Liechtensteinern das Wasser reichen. Lugano, das nach sechs Spielen erstmals wieder verlor, konnte den Leader nicht gefährden, obwohl die Tessiner zweimal nur die Latte trafen. Pascal Schürpf (7.) und Ramon Cecchini (39.) sorgten dafür, dass Vaduz zum 15. Mal in Folge ungeschlagen vom Platz ging. Im Rheinpark-Stadion hat das Team von Giorgio Contini in dieser Saison noch nie verloren. Der Vorsprung auf Verfolger Schaffhausen beträgt weiterhin fünf Punkte.

Vaduz - Lugano 2:0 (2:0)

Rheinpark. - 852 Zuschauer. - SR Klossner.

Tore: 7. Schürpf 1:0. 39. Cecchini 2:0. - Bemerkungen: Lattenschüsse Shalaj (44./Lugano) und Tosetti (61./Lugano).

Rangliste:

1. Vaduz 19/42 (38:12).

2. Schaffhausen 19/37 (36:22).

3. Servette 18/35 (27:14).

4. Wil 19/33 (35:24).

5. Winterthur 19/28 (29:28).

6. Lugano 19/26 (25:28).

7. Biel 19/21 (27:33).

8. Locarno 18/15 (13:33).

9. Chiasso 18/11 (11:25).

10. Wohlen 18/9 (21:43).

(si)

Deine Meinung