Fussball: Vaduz souveräner Leader
Aktualisiert

FussballVaduz souveräner Leader

Der FC Vaduz baute seinen Vorsprung an der Spitze der Challenge League auf sechs Punkte aus. Die Liechtensteiner gewannen in der 23. Runde das Duell gegen ihren ersten Verfolger Schaffhausen mit 2:0.

von
heg

Vaduz unterstrich seine Aufstiegsambitionen in Schaffhausen eindrücklich. Der Leader kontrollierte die Partie souverän, war abgeklärt und effizient. In der 35. Minute brachte Pascal Schürpf, die Leihgabe des FC Basel, den Gast in Führung und eine gute Viertelstunde vor Schluss sorgte der ehemalige österreichische Junioren-Internationale Manuel Sutter nach einem mustergültigen Konter für das 2:0. Dazwischen traf Schürpf auch noch die Latte.

Schaffhausen erspielte sich kaum Torchancen und blieb zum zweiten Mal in der laufenden Challenge-League-Saison in einer Partie ohne Treffer. Zuletzt hatte der Aufsteiger sechsmal gewonnen. Weiter geht die Erfolgsserie von Vaduz: Die Mannschaft von Giorgio Contini ist seit 19 Spielen ohne Niederlage.

Gelungenes Debüt von Sforza

Ciriaco Sforza feierte sein Debüt als Trainer von Wohlen mit einem verdienten 1:0-Heimsieg gegen Winterthur. Die Aargauer waren ihrem Gegner vor allem in kämpferischer Hinsicht überlegen. Ein Zusammenspiel der beiden besten Skorer von Wohlen, Joao Paiva und Torschütze Simone Rapp, brachte in der 64. Minute den entscheidenden Treffer.Für Wohlen war es erst der zweite Saisonsieg nach jenem am 22. September (3:1 gegen Chiasso).

Wohlen bleibt mit zwei Punkten Rückstand auf Locarno und drei auf Chiasso das Schlusslicht der Liga. Chiasso, das zwei Spiele mehr ausgetragen hat, verhinderten den Fall ans Tabellenende mit einem 2:1-Heimsieg gegen Lugano. Alberto Regazzoni gab zu den Toren von Gaston Magnetti und Sandro Reclari die Vorlage. Für Chiasso war es der dritte Saisonsieg. (heg/si)

Deine Meinung