«Das Seltsamste, was ich je sah»: Vagina-Swatch empört Briten
Aktualisiert

«Das Seltsamste, was ich je sah»Vagina-Swatch empört Briten

Eine neue Swatch-Uhr, die mit weiblichen und männlichen Genitalien verziert ist, sorgt in England für Kopfschütteln. Sie entstand in Zusammenarbeit mit Kunststudenten.

von
mon
1 / 4
Diese Swatch sorgt bei den Briten für Empörung.

Diese Swatch sorgt bei den Briten für Empörung.

swatch.com
Vaginas, Penisse und Brüste zieren das neue Modell.

Vaginas, Penisse und Brüste zieren das neue Modell.

swatch.com
In Grossbritannien sorgt sie für Empörung. Eine Mutter hatte ein Bild der Uhr in ein Forum gestellt und damit eine Diskussion ausgelöst.

In Grossbritannien sorgt sie für Empörung. Eine Mutter hatte ein Bild der Uhr in ein Forum gestellt und damit eine Diskussion ausgelöst.

mumsnet.com

Würden Sie diese Swatch tragen? Vaginas, Penisse und Brüste zieren ein neues Modell des Schweizer Uhrenherstellers. Seit kurzem kann man die SXY New Gent für 125 Franken kaufen.

In Grossbritannien sorgt sie für Empörung. Eine Mutter hatte ein Bild der Uhr in ein Forum gestellt und damit eine Diskussion ausgelöst.

«Die Uhr ist nicht wirklich meins»

Sie selbst wurde durch ihre Tochter auf die Uhr aufmerksam, wie sie sagt. Diese soll sie beim Online-Shoppen entdeckt haben: «Zum Glück ist sie schon erwachsen», schreibt die Mutter dazu.

Auf die Frage der Frau, «Würdet ihr sie tragen?», antworten die Nutzer im Forum unterschiedlich. So schreibt einer: «Es ist das Seltsamste, was ich je gesehen habe.» Ein anderer fragt besorgt: «Interessiert es denn niemanden, ob Kinder das sehen können?»

Andere wiederum finden die Uhr ziemlich «lustig» oder «fabelhaft» und würden sie sogar tragen. Andere reagieren hingegen neutral: «Die Uhr ist nicht wirklich meins. Aber wenn du sie tragen willst, dann trag sie.»

Schmunzeln entlocken

Wie es auf der Website von Swatch heisst, sind die fünf Designs für die neue Kollektion aus einer Zusammenarbeit zwischen Swatch und der University of Art & Design Lausanne (ECAL) entstanden. Dabei würden einem die kleinen, handgezeichneten Skizzen der femininen und maskulinen Intimität ein Schmunzeln entlocken.

«Humor und Leichtigkeit zeichnen dieses freche Projekt aus», heisst es weiter. Die Kunststudenten hätten der Swatch X You «ihr persönliches Flair verliehen».

Deine Meinung