Kannibalismus-TV: «Valerio ass meinen Po!»
Aktualisiert

Kannibalismus-TV«Valerio ass meinen Po!»

Am niederländischen TV unterzogen sich zwei Moderatoren einem denkwürdigen Experiment: Sie liessen sich Stücke aus dem Allerwertesten operieren, um sie anschliessend zu verspeisen.

von
obi

Wie schmeckt eigentlich Menschenfleisch? Die beiden Moderatoren Valerio Zeno und Dennis Storm wollten es herausfinden und beschlossen in der Sendung «Proefkonijntje» auf dem niederländischen Sender BNN, Kannibalen zu werden. Nur im Dienste der Wissenschaft, versteht sich. Ach ja, Einschaltquoten dürften auch eine Rolle spielen.

Jedenfalls wurden die Moderatoren dabei gefilmt, wie ihnen ein Chirurg in einem kleinen Eingriff zwei bis drei Zentimeter grosse Fleischstücke aus dem Allerwertesten entfernte und die Teile anschliessend einfror, wie «Die Welt» berichtet.

Kannibale wollte Schweizer verspeisen

Menschenfleisch-Plätzli gefällig?

In der Folge wurden die beiden Stücke gebraten und anschliessend von den Moderatoren gegessen - live am TV. «Wenn mich jemand auf die Narbe anspricht, kann ich sagen: ‹Valerio hat's gegessen›», so Storm.

Nun berichten niederländische Medien, dass den beiden Moderatoren und dem Arzt ein juristisches Nachspiel droht: Kannibalismus an und für sich sei in den Niederlanden zwar nicht strafbar, so heisst es, ein Eingriff ohne medizinische Notwendigkeit aber sehr wohl.

... dann wird gegessen. (Quelle: YouTube)

Deine Meinung