Aktualisiert 22.04.2011 12:52

RadValjavec wegen Blutwerten gesperrt

Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) sperrte im Zusammenhang mit unregelmässigen Blutwerten den slowenischen Radprofi Tadej Valjavec rückwirkend ab dem 20. Januar 2011 für zwei Jahre.

Alle seine Rennergebnisse zwischen dem 19. April und 30. September 2009 wurden Valjavec zudem aberkannt. Die im April und August 2009 bei Dopingtests entdeckten abnormalen Werte im Zusammenhang mit dem Blutpassprogramm seien ausreichend, um auf Blutdoping zu schliessen, erläuterte der CAS in der auf seiner Homepage veröffentlichten Urteilsbegründung.

Bereits im März hatte das Gericht in Lausanne als letzte sportjuristische Instanz den ehemaligen Tour-de-France-Bergkönig Franco Pellizotti und dessen italienischen Landsmann Pietro Caucchioli wegen verdächtiger Blutwerte (ohne positiven Test) zu Zweijahressperren verurteilt. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.