Gewaltsschuss: Van der Vaarts Traum-Volley zur HSV-Führung
Aktualisiert

GewaltsschussVan der Vaarts Traum-Volley zur HSV-Führung

Was für ein Knaller von Rafael van der Vaart. Das 1:0 des 29-jährigen Holländers gegen Gladbach verdient das Prädikat Weltklasse.

von
heg

Van der Vaarts Traumtor gegen Gladbach. (Video: YouTube/<a href="http://www.youtube.com/watch?v=E4BrSRdvRGo">mazazeek2012</a>)

Er ist definitiv zurück beim HSV: Rafael van der Vaart. Gegen Borussia Mönchengladbach gelingt dem 29-jährigen Holländer ein Traumtor.

Der Mann mit der Trikotnummer 23 fasst sich in der gleichen Minute wie er die Zahl auf dem Rücken trägt ein Herz. Ein weiter Abschlag von Goalie René Adler wird in der gegnerischen Hälfte von Heiko Westermann mit dem Kopf verlängert. Das Leder springt vor der linken Strafraumecke zweimal auf, dann zieht van der Vaart volley ab und trifft zur 1:0-Führung für den HSV. Ter Stegen im Gladbach-Tor hat keine Chance, diesen Gewaltsschuss zu halten. Gemäss ARD-Sportschau soll der Ball mit 103 km/h ins Gehäuse gedonnert sein.

Rund eine halbe Stunde später vergibt van der Vaart allerdings den Sieg. Beim Stand von 2:1 für die Hamburger verschiesst er einen Penalty. Gladbach gleicht in der Nachspielzeit noch aus. Nach dem 3:2-Erfolg am letzten Wochenende gegen Meister Dortmund und dem Punktgewinn am Mittwoch steht einem gelungenen 125-Jahr-Klubjubiläum des einzigen noch nie abgestiegenen Bundesligaklubs am Samstag nichts mehr im Weg.

Deine Meinung