Wahlplakate zerstört: Vandalen gingen auch auf andere Parteien los
Aktualisiert

Wahlplakate zerstörtVandalen gingen auch auf andere Parteien los

In wilder Zerstörungswut wurden im Emmental zahlreiche Wahlplakate verschandelt. Nicht nur die SVP wurde zum Opfer, sondern auch SP, Grüne und BDP.

von
ct
1 / 10
Die SP wurde genauso Opfer der Vandalenakte.

Die SP wurde genauso Opfer der Vandalenakte.

Facebook
Auch die Plakate der BDP wurden verschandelt.

Auch die Plakate der BDP wurden verschandelt.

Facebook
Auch die Grünen bekamen Farbe ins Gesicht gesprüht.

Auch die Grünen bekamen Farbe ins Gesicht gesprüht.

Marc Dummermuth

In der Nacht auf Dienstag zogen Vandalen durch die Ortschaften Utzenstorf, Koppigen, Kirchberg und Alchenflüh. Sie zerstörten über 350 SVP-Wahlplakate – aber auch andere.

«Mitnichten wurden nur SVP-Plakate zerstört, sondern generell alle Plakate aller Parteien», sagt Marc Dummermuth, Präsident der SP unteres Emmental. «Sicherlich sind am meisten SVP-Plakate beschädigt worden.Das ist aber nicht verwunderlich, weil wohl zu 90 Prozent im Emmental SVP-Plakate aufgestellt sind.»

Sehen Sie sich die Schandtaten in der Bildstrecke an.

Deine Meinung