15.09.2020 13:30

Bahnhof Risch-RotkreuzVandalen wüten rund um Bahnhof Risch-Rotkreuz

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist es zu mehreren Sachbeschädigungen rund um den Bahnhof Risch-Rotkreuz gekommen. Die Polizei sucht Zeugen.

von
Nadine Wechsler
1 / 4
In der Nacht von Montag auf Dienstag ist es am Bahnhof Rotkreuz zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen.

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist es am Bahnhof Rotkreuz zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen.

Google Maps
Eine unbekannte Täterschaft hat in einer Tiefgarage zwei Autos beschädigt. Bei einem der Autos wurde die Frontscheibe eingeschlagen, beim anderen die Heckscheibe.

Eine unbekannte Täterschaft hat in einer Tiefgarage zwei Autos beschädigt. Bei einem der Autos wurde die Frontscheibe eingeschlagen, beim anderen die Heckscheibe.

Google Maps
Ausserdem ist die Scheibe eines Selecta-Automaten eingeschlagen worden, teilt die Zuger Strafverfolgungsbehörde mit. 

Ausserdem ist die Scheibe eines Selecta-Automaten eingeschlagen worden, teilt die Zuger Strafverfolgungsbehörde mit.

Zuger Polizei

Darum gehts

  • In der Nacht von Montag auf Dienstag kam es zu mehreren Sachbeschädigungen am Bahnhof Risch-Rotkreuz.
  • Die unbekannte Täterschaft hat zwei Autos, einen Selecta-Automaten und eine SBB-Fahrplananzeige beschädigt.
  • Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten, ist es in der Nacht von Montag auf Dienstag in Risch-Rotkreuz zwischen 18.30 Uhr und 5.15 Uhr zu mehreren Sachbeschädigungen gekommen. Die unbekannten Täter haben bei einer öffentlichen Sammelgarage, gegenüber von Gleis 1 an der Buonaserstrasse, zwei Autos beschädigt. Beim ersten Auto wurde die Frontscheibe eingeschlagen, beim zweiten die Heckscheibe. Die Vandalen haben ausserdem auf dem Gleis 1 die Scheibe eines Selecta-Automaten eingeschlagen und den Bildschirm einer SBB-Fahrplananzeige zerstört.

Der begangene Sachschaden sei beträchtlich, heisst es in der Mitteilung weiter. Bei allen Sachbeschädigungen stehe mutmasslicher Vandalismus im Vordergrund.

Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Wer Angaben zur Täterschaft machen kann oder zur Tatzeit im Bereich des Bahnhofareals Rotkreuz verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei unter der Telefonnummer 041 728 41 41 zu melden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.