Aktualisiert

Vanguard«Vanguard»: Eine unvollendete Welt

Mit «Vanguard» kommt ein nicht ganz fertiges Online-Rollenspiel für alle, die vom «World of Warcraft»-Hype die Nase voll haben, aber trotzdem nicht auf Multiplayer-Abenteuer verzichten möchten.

Im herrschenden «World of Warcraft»-Fieber geht oft vergessen, dass auch andere Online-Abenteuer zum packenden Multiplayer-Gaming eingeladen haben. Erinnert sei etwa an «EverQuest». Mit «Vanguard: Saga of Heroes» bringen die «EverQuest»-Entwickler nun einen ausgewachsenen Nachfolger zum einst grössten Rollenspiel heraus.

«Ausgewachsen» ist dabei wörtlich zu verstehen: Die Fantasywelt Telon erstreckt sich über drei Kontinente und wird von 19 Rassen mit 15 Klassen besiedelt: Von humanoiden Kriegern über magische Blutelfen bis hin zu heilenden Halblingen ist für jeden Spielertyp eine Figur dabei, die sich nach eigenen Vorstellungen gestaltet lässt.

Nach den ersten Missionen, in denen die Fähigkeiten der Helden geschult werden, stehen bald Schlachten auf dem Programm, die sich nur in einer Gruppe von mehreren Online-Zockern gewinnen lassen. Als Fortbewegungsmittel stehen dabei auch Einhörner und Flugdrachen zur Verfügung.

So weit, so schön. Dennoch stellt sich die Frage, ob die «Vanguard»-Macher ihre Welt nicht ein bisschen zu früh enthüllt haben: Nach der Installation müssen zahllose Patches heruntergeladen werden, der Grafik hätte ebenfalls mehr Feinschliff gutgetan. Trotzdem: «Vanguard: Saga of Heroes» ist ein packendes Online-Game.

Jan Graber

«Vanguard: Saga of Heroes» für PC; Sigil Games Online, Koch Media.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.