Vater und Tochter haben ein gemeinsames Kind
Aktualisiert

Vater und Tochter haben ein gemeinsames Kind

In Australien lebt ein Vater mit seiner Tochter in einer eheähnlichen Beziehung. Die beiden haben sogar ein Kind miteinander - und finden das völlig in Ordnung.

Der 61-jährige John Deaves und seine 31-jährigen Jenny baten während einem gemeinsamen TV-Auftritt um Verständnis für ihre Beziehung – John und Jenny sind nicht nur ein Paar, sie sind auch Vater und Tochter. Ein Gericht hatte die beiden zu einer Bewährungsstrafe und Sex-Verbot verurteilt.

30 Jahre lang nicht gesehen

John und Jenny waren fast 30 Jahre lang getrennt: Kurz nach der Geburt hatte sich John Deaves von seiner Frau scheiden lassen. Er brach den Kontakt zu seiner Familie ganz ab.

Als Jenny älter wurde und selber heiratete und Kinder bekam, wollte sie ihren Vater kennen lernen. Als sie ihren Vater John traf, habe sie schnell begonnen, ihn in erster Linie nicht als Vater, sondern als Mann zu sehen, erzählt die 31-Jährige in der australischen Sendung «60 Minutes». «Ich sah ihn an und dachte: Der sieht nicht schlecht aus.»

John Deaves wusste von Anfang an, dass Geschlechtsverkehr mit seinem eigenen Kind verboten sei. Doch die Gefühle seien stärker gewesen. «Ich sah in Jenny eine attraktive, junge Frau. Es gibt Zeiten im Leben, wenn Gefühle das Herz regieren, und dann regieren sie auch den Kopf.»

Inzwischen hat das Paar ein gemeinsames Kind. Ein weiteres Kind starb wenige Tage nach der Geburt wegen eines angeborenen Herzfehlers.

Mit ihrem Auftritt im australischen Fernsehen wollen John und Jenny Deaves ihre Kritiker zum Schweigen bringen. «Wir führen eine Beziehung unter Erwachsenen», sagt der Vater. «Alles, was wir wollen, ist ein bisschen Respekt und Verständnis.»

Deine Meinung