Tennis: Vater von Steffi Graf verstorben
Aktualisiert

TennisVater von Steffi Graf verstorben

Tennis Peter Graf, der Vater der früheren Tennisspielerin Steffi Graf, ist im Alter von 75 Jahren in Mannheim gestorben.

Laut deutschen Medieninformationen litt er seit längerem an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Als Förderer und Manager führte Graf seine Tochter in den Achtzigerjahren an die Weltspitze. Die heute 44-jährige Graf gewann in ihrer Karriere 22-Grand-Slam-Titel und stand 377 Wochen an der Spitze der Weltrangliste.

1997 wurde Peter Graf vom Landgericht Mannheim wegen Steuerhinterziehung zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. 1998 kam er wieder frei und lebte seither weitgehend zurückgezogen. (si)

Deine Meinung