Aktualisiert 31.10.2011 20:50

ProzessVater wollte Tochter töten

Seit heute Morgen läuft in Bern der Prozess gegen einen 74-jährigen Chinesen, der der versuchten vorsätzlichen Tötung bzw. der schweren Körperverletzung an seiner Tochter angeklagt ist.

Der Vorfall ereignete sich an einem Nachmittag im August 2010 in Grosshöchstetten. Nach einem Streit zwischen dem Angeklagten, seiner Ehefrau und einer weiteren Bewohnerin des Hauses holte Letztere die Tochter des Täters zu Hilfe. Als diese ihren Vater zur Rede stellte, eskalierte der Streit. Laut An­klageschrift holte der Vater ein Küchenmesser und stach mehrfach auf seine Tochter ein. Dabei soll er «Ich bringe dich um!» geschrien haben. Später verliess er die Wohnung und stellte sich der Polizei. Er bereute die Tat vor Gericht.

Der Vater und seine Frau lebten zum Tatzeitpunkt im Angestelltenhaus einer Klinik für chinesische Medizin, die die Tochter leitete.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.