Aktualisiert

Vatikan verurteilt Hinrichtung von Saddam Hussein als tragisch

Der Vatikan hat am Samstag die Hinrichtung von Saddam Hussein verurteilt. Dieser Schritt werde nicht dabei helfen, die irakische Gesellschaft zu versöhnen oder ihr Gerechtigkeit zu verschaffen.

Sprecher Frederico Lombardi bezeichnete es als tragisch, dass der frühere irakische Präsident gehängt worden sei. Lombardi erklärte weiter, möglicherweise werde es jetzt zu einem weiteren Anstieg der Gewalt im Irak kommen.

Australien bezeichnet Hinrichtung von Saddam als «wichtigen Schritt»

Australien hat die Hinrichtung von Saddam Hussein positiv aufgenommen. Der australische Aussenminister Alexander Downer bezeichnete den Tod des früheren irakischen Präsidenten als «wichtigen Schritt» auf dem Weg zu einer historischen Beurteilung seines «tyrannischen Regimes». Jetzt könne der Prozess der Versöhnung fortgesetzt werden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.