29.06.2019 19:46

Ausgehen und einkehrenVeganer Diner? Das Essen schmeckt ordentlich!

Im Vegan Outlawz Diner in der Berner Innenstadt werden Burger, Ribs und Wings serviert – alles ganz ohne tierische Produkte.

von
rc
1 / 11
Vor wenigen Wochen eröffnete der erste vegane American Diner an der Speichergasse 27 in Bern.

Vor wenigen Wochen eröffnete der erste vegane American Diner an der Speichergasse 27 in Bern.

20m
Ein grosser Schritt für das Team um Kevin Schmid (26). Angefangen hatten sie mit einem Foodtruck.

Ein grosser Schritt für das Team um Kevin Schmid (26). Angefangen hatten sie mit einem Foodtruck.

20m
Das Restaurant eignet sich für Leute, die amerikanisches Essen lieben und gleichzeitig ein veganes Menü geniessen wollen.

Das Restaurant eignet sich für Leute, die amerikanisches Essen lieben und gleichzeitig ein veganes Menü geniessen wollen.

20m

Während der Trend im Ausland boomt, hat jetzt auch Bern seinen Vorreiter: Vor wenigen Wochen eröffnete der erste vegane American Diner an der Speichergasse 27. Angefangen hat das Team um Kevin Schmid (26) mit einem kleinen Food-Truck im Lorraine-Quartier. Nun betreibt es das Pop-up-Restaurant mit dem Namen Outlawz Vegan Diner mitten in der Berner Innenstadt.

Das Restaurant eignet sich für Leute, die amerikanisches Essen lieben und gleichzeitig ein veganes Menü geniessen wollen. Von Seitan-Döner über vegane Spareribs bis hin zu frittierten Onion Rings und Burgern gibt es im Outlawz Diner eine grosse Auswahl verschiedener veganer Gerichte.

Vegan? Vegan!

Als Vorspeise sind etwa die Mozzarella-Fingers (12 Fr.) zu empfehlen. Sie sind knusprig frittiert und werden mit einem erfrischenden Tomaten-Chutney serviert. Sie schmecken auch ohne Käse aus Kuhmilch erstaunlich gut. Ebenfalls überzeugt haben die Seitan-Wings. Besonders beeindruckt zeigten sich die Testesser jedoch vom Green Mountain Burger (26 Fr.).

Das Patty aus rein pflanzlichen Zutaten lässt sich kaum von einem herkömmlichen Burger unterscheiden und schmeckt hervorragend. Bei den Burgern können Gäste zudem aus verschiedenen Brötchen, Saucen und Beilagen wählen. Passend zum Burger lässt sich der erfrischende Holunderblütensirup (4 Fr.) des Restaurants empfehlen. Als Dessert überzeugten besonders die frittierten Oreo-Kekse (12.50 Fr.), die mit einer Stracciatella-Glace serviert werden. Als Nicht-Veganer vergisst man es immer wieder: Sämtliche Speisen sind vegan.

Nicht 08/15-amerikanisch

Nebst dem Essen sorgt auch das Interieur des Pop-up-Restaurants für Stimmung: Der Innenraum wurde von verschiedenen internationalen Künstler mitgestaltet, mit bunten Farben und kreativen Wandbildern wird dem Lokal ein etwas anderer US-Touch verliehen.

Wer sich selbst davon überzeugen will, dass man auch ohne Fleisch, Käse und Milch amerikanisch essen kann, muss sich beeilen: Der Diner wird nur bis Ende Januar 2020 an der Speichergasse bestehen – so zumindest ist es vorgesehen.

Outlawz Vegan Diner

Speichergasse 27

3011 Bern

www.outlawzdiner.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.