Rekord: Velobörse Luzern ist beliebt wie noch nie
Aktualisiert

RekordVelobörse Luzern ist beliebt wie noch nie

Riesiger Ansturm auf die Velobörse in Luzern am letzten Wochenende: 750 Personen kauften sich ein Stahlross. Auch für weitere Börsen in der Region wird grosser Zulauf erwartet.

von
mme
Ein Velofahrer mit einem Velo der Börse 2014 am Nationalquai in Luzern.

Ein Velofahrer mit einem Velo der Börse 2014 am Nationalquai in Luzern.

Pro Velo Luzern vermeldet einen Rekord: An der Velobörse am Nationalquai in Luzern standen 1000 Velos zum Verkauf, so viele wie noch nie, bestätigte Pro-Velo-Co-Präsident Nico van der Heiden auf Anfrage. 750 dieser Velos fanden schliesslich einen neuen Besitzer, ebenfalls ein Rekord. «Es freut mich, wenn viele Leute Velo fahren. Im Frühling hat man offensichtlich Lust darauf», sagt van der Heiden.

Bahnhofsvelos sind beliebt

Den Run auf die Velobörse erklärt er vor allem so: «Wir verkaufen ganz viele sogenannte Bahnhofsvelos zum Preis von 100 bis 25o Franken. Diese Velos sind also nicht teuer, funktionieren aber, und es ist nicht ganz so tragisch, wenn sie mal wegkommen.» Dies sei ein Angebot, das sich von jenem der Velohändler unterscheide und gefragt sei. 90 Prozent der Velos seien zu Preisen von unter 400 Franken im Angebot. Mit Bahnhofvelos bezeichnet Van der Heiden Fahrräder, mit denen Pendler von einem Bahnhof kurze Strecken bis an ihre Wohn- oder Arbeitsorte zurücklegen.

Weitere Velobörse in der Zentralschweiz finden am 5. April statt: In Zug, Stans und Altdorf. Am 12. April gibts eine Velobörse in Sarnen ; am 10. Mai in Baar.

Laut Christoph Merkli, Geschäftsführer Pro Velo Schweiz, begünstigt das derzeit schöne Wetter in diesem Frühling den Boom auf die Velobörsen. Das Erfolgsmodell sei einfach: «Man kann ganz einfach ein eigenes Velo verkaufen, und man kann ganz günstige Occasionen oder Auslaufmodelle von Händlern erstehen.» Neben Bahnhofsvelos seien vor allem auch Kindervelos beliebt, weil Kinder schnell wachsen und immer wieder ein grösseres benötigen.

Deine Meinung