Oberdürnten ZH: Velofahrer (10) von Auto erfasst – schwer verletzt
Aktualisiert

Oberdürnten ZHVelofahrer (10) von Auto erfasst – schwer verletzt

Bei einer Kollision zwischen einem Fahrrad und einem Personenwagen ist am Freitagmorgen in Oberdürnten ein Zweiradfahrer schwer verletzt worden.

von
lar
1 / 48
Aarau, 11. April, 2020: Ein 30-jähriger Autolenker lieferte sich am Karfreitagabend eine wilde Verfolgungsjagd mti der Aargauer Polizei. Der Kosovoare hatte keinen Führerausweis und versuchte einer Polizeikontrolle zu entkommen. In Aarau konnte er schliesslich gestoppt werden. Der 30-jährige stand mumtasslich unter Drogeneinfluss.

Aarau, 11. April, 2020: Ein 30-jähriger Autolenker lieferte sich am Karfreitagabend eine wilde Verfolgungsjagd mti der Aargauer Polizei. Der Kosovoare hatte keinen Führerausweis und versuchte einer Polizeikontrolle zu entkommen. In Aarau konnte er schliesslich gestoppt werden. Der 30-jährige stand mumtasslich unter Drogeneinfluss.

Keystone/Ennio Leanza
Villmergen AG, 6. Februar 2020: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer ist vermutlich am Steuer eingeschlafen, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Renault kollidiert.

Villmergen AG, 6. Februar 2020: Ein 23-jähriger BMW-Fahrer ist vermutlich am Steuer eingeschlafen, auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Renault kollidiert.

Kantonspolizei Aargau
Wildegg AG, 14. Januar 2020: Ein 45-Jähriger kollidierte mit Verkehrsschildern, streifte einvorbeifahrendes Auto und verursachte am Schluss einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Wildegg AG, 14. Januar 2020: Ein 45-Jähriger kollidierte mit Verkehrsschildern, streifte einvorbeifahrendes Auto und verursachte am Schluss einen Selbstunfall. Er wurde leicht verletzt.

Kantonspolizei Aargau

Ein 10-jähriger Knabe bog am Freitagmorgen kurz vor 7.45 aus einer Zufahrt in die Hinwilerstrasse ein. Aus bislang nicht bekannten Gründen kam es dabei zu einer Kollision mit einem Personenwagen eines 27 Jahre alten Lenkers, der von der

Sennhüttenstrasse Richtung Hinwil unterwegs war. Beim Aufprall zog sich der Zweiradfahrer schwere Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt vor Ort, wurde der Verletzte mit dem Rettungshelikopter der Rega in ein

Spital geflogen. Neben der Rega stand ein Rettungswagen der Regio 144 im Einsatz. Die genaue Unfallursache ist bislang nicht bekannt, sie wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft abgeklärt.Wegen des Unfalls musste der betroffene Strassenabschnitt bis etwa 10.30 Uhr gesperrt werden. Durch die Feuerwehr Dürnten wurde eine entsprechende Umleitung eingerichtet.

Deine Meinung