Unterentfelden AG: Velofahrer bei Kollision mit Zug getötet
Aktualisiert

Unterentfelden AGVelofahrer bei Kollision mit Zug getötet

Auf einem Bahnübergang im aargauischen Unterentfelden ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 72-Jähriger verstarb an Ort und Stelle.

von
gux
Am Bahnübergang in Unterentfelden kam es zu einem tödlichen Unfall.

Am Bahnübergang in Unterentfelden kam es zu einem tödlichen Unfall.

Die Kollision auf einem Fussgänger-Übergang ereignete sich gestern Abend um 17.40 Uhr, wie die Aargauer Kantonspolizei heute mitteilte. Der Lokomotivführer hatte den Mann im Gefahrenbereich gesehen, das Warnsignal betätigt und eine Vollbremsung eingeleitet.

Doch es war zu spät: Der Regionalzug erfasste den Mann und schleifte ihn noch mehrere Meter mit. Der 72-jährige Bosnier aus der Region erlitt schwerste Verletzungen, denen er auf der Stelle erlag.

Er hatte ein Velo bei sich, das bei der Kollision weggeschleudert wurde. Die genauen Umstände der tödlichen Kollision sind noch unklar.

Die WSB-Strecke und auch die angrenzende Hauptstrasse blieben bis in die späten Abendstunden gesperrt. Die Feuerwehr leitete den Verkehr örtlich um. (gux/sda)

Deine Meinung