Tragischer Unfall: Velofahrerin von Lastwagen überrollt

Aktualisiert

Tragischer UnfallVelofahrerin von Lastwagen überrollt

Beim Zürcher Stauffacherquai ist es zu einem tragischen Unfall zwischen einem Lastwagen und einer Velofahrerin gekommen. Die 48-Jährige verstarb noch auf der Unfallstelle. Lastwagenfahrer und Zeugen werden psychologisch betreut.

von
aeg/meg

Der tödliche Unfall ereignete sich im Morgenverkehr. Auf dem Stauffacherquai wurde um 7.15 Uhr eine 48-Jährige Velofahrerin von einem Lastwagen überrollt. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch auf der Unfallstelle.

Der tragische Unfall hat Bestürzung ausgelöst. Der 28-jährige Lastwagenfahrer steht unter Schock und muss psychologisch betreut werden. Auch Augenzeugen werden vom psychologischen Dienst der Stadtpolizei Zürich betreut.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, ist noch unklar. Das Stauffacherquai ist nur in eine Richtung befahrbar. Zwischen zwei Autospuren befindet sich die Velospur. Sowohl Velofahrerin als auch der Lastwagen dürften in die gleiche Richtung unterwegs gewesen sein. Der Unfallhergang wird nun durch Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei und des Forensischen Instituts Zürich abgeklärt. Die Polizei sucht Zeugen (siehe Infobox). Die Strasse blieb bis um 11 Uhr für sämtlichen Verkehr gesperrt.

Problematisch aber bisher unfallfrei

Der Velostreifen befindet sich an der Unglücksstelle zwischen zwei Fahrspuren. «Das Stauffacherquai ist für Velofahrer nicht unproblematisch», sagt Dave Durner von Pro Velo Zürich. Eine Änderung der dortigen Verkehrsführung hält er jedoch nicht für nötig. «Uns ist nicht bekannt, dass es dort in der Vergangenheit oft zu Unfällen mit Velofahrern gekommen ist», sagt Durner. Tatsächlich hat es laut Dienstabteilung für Verkehr der Stadt Zürich seit 2003 nie einen Unfall gegeben.

Die Lösung mit dem Velostreifen zwischen zwei Fahrspuren hält Durner für die richtige Verkehrsführung. «Würde man den Velostreifen auf das Trottoir verlegen, müssten die Velofahrer bei der Kreuzung Stauffacherbrücke wieder in den Verkehr geführt werden und das ist viel gefährlicher.»

Wie gefährlich leben Velofahrer auf Schweizer Strassen? Diskutieren Sie mit.

Zeugenaufruf:

Tel. 0 444 117 117, in Verbindung zu setzen.

Deine Meinung