Jhon Murillo: Venezuelas «Balotelli» vor Wechsel zum FCB
Aktualisiert

Jhon MurilloVenezuelas «Balotelli» vor Wechsel zum FCB

Der FC Basel scheint an Jhon Murillo interessiert zu sein. Laut südamerikanischen Berichten kommt der 18-jährige Rekordtorschütze im Juni für medizinische Tests nach Basel.

von
Samuel Hufschmid

Nachwuchsstürmer Jhon Apure Murillo (18) hat in der laufenden Saison für seinen Verein Zamora bereits elf Tore geschossen und damit gemäss der venezolanischen Zeitung «La Prensa» einen Rekord aufgestellt. «Er ist der erste Nachwuchsspieler in der Geschichte des venezolanischen Fussballs, der zehn oder mehr Tore geschossen hat», schrieb die Zeitung über den Youngs­ter.

Mit seinen Toren hat Murillo offenbar auch das Interesse des FC Basel geweckt. «Jhon Murillo wird am 16. Juni nach Basel reisen, um beim FCB medizinische Checks zu absolvieren», schreibt die Zeitung «El Nacional». Und zitiert dessen Agenten Sebastian Cano: «Ein Vertrag wurde noch nicht unterzeichnet, aber wir haben grosse Fortschritte gemacht.»

Murillo spielte als Kind zunächst die in Südamerika beliebte Hallenfussball-Variante Futsal. Als Zwölfjähriger wechselte der in der Provinz Apure im Westen von Venezuela geborene Spieler auf den Rasen, ehe er von seinem aktuellen Klub Zamora entdeckt und gefördert wurde. Wegen seines Haarschnitts hat ihm sein Team den Spitznamen «Balotelli» verpasst.

Deine Meinung