Schmerikon SG: Verbesserung der Ambulanz
Aktualisiert

Schmerikon SGVerbesserung der Ambulanz

Die ­Notfallorganisation Regio 144 war im Juni 2009 ­massiv kritisiert worden, weil sie zum Teil mit gros­ser Verspätung am Rettungsort eingetroffen war.

Nun liegt das vom St. Galler Gesundheitsdepartement angeforderte Konzept der Regio 144 AG zur Verbesserung der Notfallversorgung im Linth­gebiet vor. Darin wird ­eine Vergrösserung des Rettungs­angebots im östlichen Linthgebiet vor­geschlagen. Vorgesehen sind ein neuer Rettungsstützpunkt in Schänis und die Verstärkung des ­Angebots an Notärzten im Spital Linth. Zudem soll die Koordination ­zwischen den kantonalen Notrufzen­tralen von Zürich und St. Gallen verbessert werden. Als Sofortmassnahme wurde ein neuer Fahrzeugmonitor eingerichtet. Damit weiss die Zentrale immer, wo sich ihre Fahrzeuge befinden.

Deine Meinung