Formel 1: Verbot bestehender Abgassysteme von FIA aufgeschoben
Aktualisiert

Formel 1Verbot bestehender Abgassysteme von FIA aufgeschoben

Aufatmen bei den Top-Teams der Formel 1: Die bestehenden Abgassysteme dürfen vorerst beibehalten werden.

Der Automobil-Weltverband (FIA) habe den Rennställen einen Aufschub gewährt, um die Klarstellung im Reglement umzusetzen, berichtete das Fachmagazin «Autosport». Erst am 16. Juni werde in einer Sitzung der technischen Arbeitsgruppe der FIA über die weitere Vorgehensweise entschieden.

Damit darf das System, das Motor-Abgase zur Verbesserung der Aerodynamik auch ohne Drücken des Gaspedals konstant zum Diffusor lenkt und von einem Grossteil der Teams verwendet wird, zumindest in den kommenden drei Rennen am Wochenende in Spanien, eine Woche später in Monaco und in Kanada eingesetzt werden. Die FIA hatte ursprünglich vorgehabt, den technischen Trick sofort zu verbieten. (si)

Deine Meinung