Rüüdig: Vereinigte informiert über die Fasnacht
Aktualisiert

RüüdigVereinigte informiert über die Fasnacht

Schon in drei Wochen guuggt und schränzt es in der Stadt Luzern. Doch los geht es eigentlich schon viel früher, wie die Vereinigte am Mittwoch bekanntgab.

Impressionen vom Monstercorso 2017.

Am Mittwoch findet in Emmenbrücke der Jahrestalk der Vereinigten statt, die rund 80 Guuggenmusigen als Mitglieder zählt. Dort wird traditionellerweise informiert, was an der Fasnacht abgeht.

Und es ist weit mehr los als bloss die offiziellen Fasnachtstage. Am 19. Januar und eine Woche später findet etwa das Chender-Grende-Baschtle statt, das zum Ziel hat, die Tradition des Grende-Tragens weiterzugeben. Bereits am 13. Januar steigt die Guugger-Gala im KKL Luzern. Die Vereinigte ist stolz darauf, als erste Fasnachtsorganisation die heiligen Hallen des KKL mit Fasnacht gefüllt zu haben: Die erste Guugger-Gala fand im Jahr 2000 statt.

Guuggerbaum wird zwei mal gefällt

Weiteres Highlight ist das Installieren des Guuggerbaums auf dem Kornmarkt. Die Vereinigte bezeichnet ihn als «Symbol der Luzerner Fasnacht». Grossartig werde nicht nur das Aufstellen, sondern auch das Fällen. Dieses findet gleich doppelt statt: Erst wird der Baum im Gütschwald am 7. Februar gefällt und dann am am Freitag nach der Fasnacht in feierlichem Rahmen ein zweitesmal auf dem Kornmarkt. «Immer mehr

Vereinigte Fasnächtler nehmen an diesem Anlass teil. Das Fällen des Guuggerbaumes bildet den definitiven Schlusspunkt der Lozärner Fasnacht. Würdevoll wird der Baum mit Beil und Säge auf den Kornmarkt gefällt, um anschliessend die Fahnen und Signete wieder zu entfernen», teilt die Vereinigte mit.

Weitere rüüdige Anlässe, welche die Vereinigte organisiert, sind zum Beispiel das Chendermonster am Güdis-Zischtig und natürlich der Monstercorso am Abend, der fulminante Abschluss der Luzerner Fasnacht. (20 Minuten)

Zentralschweiz-Push

Wenn Sie in der 20-Minuten-App auf Ihrem Smartphone die Benachrichtigungen des Zentralschweiz-Kanals abonnieren, werden Sie regelmässig über Breaking News aus Ihrer Region informiert. Hier können Sie den Zentralschweiz-Push von 20 Minuten abonnieren. (funktioniert in der App)

Deine Meinung