Südamerika: Verfolge die totale Sonnenfinsternis live
Aktualisiert

SüdamerikaVerfolge die totale Sonnenfinsternis live

Chile und Argentinien hat ein seltenes Himmelsspektakel erlebt: eine totale Sonnenfinsternis. Wer sich nicht in Südamerika befindet, kann sich das Ereignis hier anschauen.

von
jcg

Zu einer totalen Sonnenfinsternis kommt es, wenn sich der Mond zwischen die Erde und die Sonne schiebt und von der Erde aus gesehen die Sonnenscheibe komplett abdeckt. Solche Ereignisse sind selten, hierzulande wird erst am 3. September 2081 wieder eine totale Sonnenfinsternis zu beobachten sein. Als Nächstes sind heute Abend Teile Argentiniens und Chiles dran.

Über dem Südpazifik beginnt die Sonne ab 18.55 Uhr unserer Zeit sich zu verfinstern, wie Timeanddate.com schreibt. Ab etwa 20 Uhr beginnt die totale Sonnenfinsternis, die ihren Höhepunkt um 21.23 Uhr mitten im Pazifik erreicht. Dort wird die totale Sonnenfinsternis 4 Minuten und 33 Sekunden dauern.

Um 22.38 Uhr trifft der Kernschatten auf Chile, wo sich die Sonne in der Hauptstadt Santiago zu 92 Prozent verfinstern wird. In Buenos Aires wird die Finsternis noch 53 Sekunden dauern und die Sonne zehn Minuten später bereits untergehen.

Lediglich eine partielle Sonnenfinsternis gibt es in Bolivien, Peru, Ecuador, Paraguay und Uruguay sowie Teilen von Brasilien, Kolumbien, Panama und Venezuela zu sehen.

Eine totale Finsternis gibt es nur innerhalb des schmalen roten Bandes. (Bild: Timeanddate.com)

Der Livestream vom La-Silla-Observatorium der Europäischen Südsternwarte, etwa 600 Kilometer nördlich von Santiago de Chile, beginnt um 21.15 Uhr MESZ. Den Livestream von Nasa-TV findest du am Ende dieses Artikels.

Schicke uns dein Foto

Bist du zurzeit gerade in Südamerika? Dann geniesse die Sonnenfinsternis, mache ein Foto davon und schicke es uns über den untenstehenden Button (funktioniert nur auf der App) und erkläre kurz, wo das Bild entstanden ist.

Damit dir ohne Gefahr für deine Augen eine gute Aufnahme gelingt, solltest du folgende Hinweise beachten.

So gelingt das perfekte Foto einer Sonnenfinsternis

Die Kamera sollte nicht ohne Schutz auf die Sonne gerichtet werden. Wer Schäden am Sensor vermeiden will, sollte einen entsprechenden Filter vor das Objektiv setzen. Diese sind im Fachhandel erhältlich, lassen sich aber mithilfe von aluminisierter Filterfolie auch selber basteln. Die Experten der Zeitschrift «c't Digitale Fotografie» empfehlen beispielsweise die Folie AstroSolar ND5.0. Zusammen mit stabilem Karton und Klebstreifen lässt sich so ein passgenauer Aufsatz erstellen.

Aber Achtung: Denk daran, niemals ohne Schutz in die Sonne zu schauen, auch nicht durch den Kamerasucher. Mach das Foto «blind» und kontrolliere es anschliessend auf dem Display.

Lade hier dein Bild hoch! (funktioniert nur in der App)

Hier kannst du die Bilder der anderen Leser sehen (funktioniert nur auf der App).

Spektakuläre Sonnenfinsternis

In den USA kam es heute zu einem Naturspektakel. Video: Tamedia/AFP

So spektakulär war die Sonnenfinsternis, die sich 2017 über Teilen Nordamerikas abspielte. (Video: Tamedia/AFP)

Elvis das Hündchen macht es richtig: Es hat seine Sonnenfinsternisbrille schon griffbereit. Wer ohne in die Sonne schaut, riskiert Augenschäden:

Der Livestream von Nasa-TV startet um 21 Uhr.

Deine Meinung