Frauenfeld TG: Verfolgungsjagd durch Frauenfeld
Aktualisiert

Frauenfeld TGVerfolgungsjagd durch Frauenfeld

Ein Autofahrer flüchtete am Sonntagmorgen vor der Polizei. Abklärungen ergaben, dass der 36-Jährige unter Drogen und ohne Ausweis fuhr.

von
mlü
Nach der Flucht mit dem Auto, flüchtete der 36-Jährige zu Fuss weiter.

Nach der Flucht mit dem Auto, flüchtete der 36-Jährige zu Fuss weiter.

Am Sonntagmorgen wollte eine Patrouille der Kantonspolizei Thurgau, auf der Mühletobelstrasse in Frauenfeld, ein vor sich fahrendes Auto zur Kontrolle anhalten. Anstatt den Haltezeichen Folge zu leisten, raste er der Polizei davon. Dabei kümmerten ihn die Verkehrsregeln nicht.

Zu Fuss weitergeflüchtet

Bei der Flucht durch eine Fussgänger-Unterführung fuhr er mehrere Metallpfosten um. Schliesslich stieg der Lenker in der Nähe der Breitenstrasse aus. Er stellte sich auch dann noch nicht, sondern flüchtete zu Fuss. Weit kam er nicht: Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau konnten den 36-jährigen Deutschen aus der Region nach kurzer Flucht festnehmen.

Lenker stand unter Drogen

Jetzt hat der Mann einige Probleme: Die Polizei stellte fest, dass er bei seiner Flucht-Fahrt unter Drogen stand. Dafür konnte er keinen Führerausweis vorzeigen, aus dem einfachen Grund, weil er laut Polizei keinen besitzt. Bei den Kollisionen wurde niemand verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Deine Meinung