Aktualisiert

Biologische Waffen?Vergessene Pockenviren in den USA entdeckt

Die gefährliche Pockenkrankheit gilt als ausgerottet. Doch nun haben Mitarbeiter eines US-Labors vergessene Pockenviren gefunden.

von
fee
Die Pockenkrankheit ist hochgradig ansteckend und kann tödlich enden. Typische Symptome sind Hautveränderungen und Fieber.

Die Pockenkrankheit ist hochgradig ansteckend und kann tödlich enden. Typische Symptome sind Hautveränderungen und Fieber.

Die Labormitarbeiter dürften wohl ihren Augen nicht getraut haben, als sie beim Aufräumen eines Bundeslabors im US-Bundesstaat Maryland sechs Glasbehälter mit der Aufschrift «Variola» gefunden haben - Pocken (siehe Box). Die gefriergetrockneten Proben befanden sich in einer Abstellkammer und stammen vermutlich aus den 1950er-Jahren, wie die US-Gesundheitsbehörde CDC mitteilte.

Den Angaben nach waren die Fläschchen gut verschlossen. Deshalb habe zu keinem Zeitpunkt Gefahr für die Mitarbeiter oder die Öffentlichkeit bestanden, heisst es weiter. Nach der Entdeckung seien die Fläschchen sofort gesichert und in ein Hochsicherheitslabor zur Prüfung gebracht worden. Dort wurde bestätigt, dass es sich bei dem Fund tatsächlich um Pockenviren handelt.

Unklar war, ob sich die eingefrorenen Erreger in einer Kulturlösung auch entwickeln und zu einer Ansteckung führen können. Sobald die Testergebnisse vorlägen, würden die Proben zerstört. Das könnte jedoch noch zwei Wochen dauern. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sei über den Vorfall informiert worden, teilten die Verantwortlichen mit.

Pocken als biologische Waffen?

Die Krankheit gilt nach WHO-Angaben seit fast 35 Jahren offiziell als ausgerottet. Die letzte natürliche Infektion wurde nach WHO-Angaben 1977 in Somalia registriert. 1978 kam bei einem Laborunfall im britischen Birmingham ein Mensch durch Pockenviren ums Leben. Zuvor hatte die Krankheit mehr als 3000 Jahre lang existiert und Millionen Menschenleben gefordert.

Zwei bekannte Bestände von Pocken-Viren lagern unter Aufsicht der WHO weiter in Laboren im russischen Nowosibirsk und in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Diese Lagerung ist umstritten und wird seit Jahren kontrovers diskutiert. So fürchten Experten, dass die Erreger dereinst als biologische Waffen eingesetzt werden könnten.

Pocken

Pocken

Pocken sind hochansteckend und für den Menschen sehr gefährlich. Typische Symptome sind Hautveränderungen und Fieber. Zurück bleiben oft Pockennarben. In schweren Fällen können etwa Hirnschäden oder Lähmungen auftreten. Ein Heilmittel gibt es nicht, nur die Symptome können gelindert werden. Oft verläuft die Erkrankung tödlich.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.