Aktualisiert 09.07.2006 18:39

Vergewaltiger fuhr im Luxus-Cabriolet vor

Mit seinem Edelwagen mit Ledersitzen fuhr der junge Mann am Donnerstag um 23 Uhr bei der Berner Kleinen Schanze herum.

Er sprach eine Frau an, woraufhin die 38-Jährige zu ihm ins dunkelblaue BMW-Cabriolet stieg. Der Mann fuhr in einen Wald beim Schüpberg. Dort vergewaltigte er sie brutal. Dann zückte er ein Messer, durchwühlte die Handtasche und liess die Frau schliesslich laufen. Diese traf später eine Spaziergängerin, die sie mit dem Auto zur Kleinen Schanze zurückfuhr.

Vermutlich handelt es sich um den gleichen Täter, der vor einer Woche eine Dirne vergewaltigt hatte (20 Minuten berichtete). Deshalb jagt die Polizei jetzt den Sex-Täter mit dem BMW-Cabriolet. Aber sie sucht auch die hilfsbereite Frau: «Sie wüsste mehr zum Tatort», sagt Olivier Cochet von der Kapo. So könnte gezielter nach dem Unhold gesucht werden.

(pp)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.