Vergewaltigung am Weltsozialforum
Aktualisiert

Vergewaltigung am Weltsozialforum

Die Polizei in Bombay hat einen südafrikanischen Teilnehmer des Weltsozialforums festgenommen, der in seinem Hotelzimmer eine Kollegin vergewaltigt haben soll.

Die 27-jährige ebenfalls aus Südafrika stammende Frau habe am Sonntag Anzeige erstattet, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. Opfer und Täter kannten sich den Angaben zufolge offenbar und waren am Samstagabend zu mehreren ausgegangen. Anschliessend habe der Delegierte die Frau auf sein Zimmer eingeladen, sagte Polizeichef Ahmed Javed der Nachrichtenagentur AP. Die Anschuldigung sorgte bei vielen der rund 100.000 Teilnehmer aus aller Welt für Entsetzen. Der Frau könne auf jede Unterstützung zählen, erklärten die Organisatoren. (dapd)

Deine Meinung