Aktualisiert 11.07.2014 16:31

Neu DelhiVergewaltigung einer 14-Jährigen angeordnet

Erneut hat ein Dorfoberhaupt in Indien die Vergewaltigung eines Mädchens in Auftrag gegeben. Beim Opfer handelt es sich um ein 14-jähriges Mädchen.

Indische Bürger wollen mehr Schutz für Frauen.

Indische Bürger wollen mehr Schutz für Frauen.

Diesmal sei eine 14-Jährige im östlichen Bundesstaat Jharkhand zum Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden, wie ein Polizeisprecher am Freitag gegenüber Medienvertretern sagte.

Weil der Bruder des Mädchens eine andere Frau belästigt haben soll, habe der Vorsteher der Dalit-Kaste des Dorfes die brutale Tat als Vergeltung gutgeheissen. Daraufhin sei die Jugendliche aus ihrem Haus geholt und vor den Augen der Dorfbevölkerung in einen Wald gezerrt worden. Dass es zu einer Vergewaltigung gekommen ist, hätten Ärzte nach einer Untersuchung bestätigt.

Erst im Januar war eine junge Frau in Westbengalen auf Befehl des Dorfvorstehers von zwölf Männern auf diese Weise misshandelt worden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.