Vergewaltigung: Staatsanwalt fordert 9 Jahre
Aktualisiert

Vergewaltigung: Staatsanwalt fordert 9 Jahre

Ein 32-jähriger Mann soll wegen schwerer Vergewaltigung einer Prostituierten für neun Jahre ins Zuchthaus.

Dies hat der Staatsanwalt gestern vor dem Zürcher Geschworenengericht beantragt. Der Verteidiger plädierte auf Freispruch.

Der Mann und die Prostituierte lernten sich im August 2001 im Zürcher Rotlichtmilieu kennen. Sie vereinbarten, dass die Frau für 500 Franken zu ihm nach Hause kommen würde.

Dort kam es zum Geschlechtsverkehr: Plötzlich sei der Mann aggressiv geworden und habe die Frau mehrfach vergewaltigt. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Deine Meinung