Nussdorf BL: Vergiftete Katzenköder im Bauerndorf
Aktualisiert

Nussdorf BLVergiftete Katzenköder im Bauerndorf

Im Bauerndorf geht ein Katzenkiller um. Ein Tier starb bereits an einem vergifteten Köder.

von
Jonas Hoskyn
Kira wurde ein Opfer des Katzenhassers. (hys)

Kira wurde ein Opfer des Katzenhassers. (hys)

Als R.S.* in der Nacht auf Montag um 1 Uhr von seiner Spätschicht nach Hause kam, fand er seine Katze Kira in einem himmeltraurigen Zustand wieder: «Sie hatte Brechreiz und taumelte stark», so S., der sich mit seiner Frau um mehrere vernachlässigte Katzen kümmert. Nur eine Viertelstunde später starb das Tier beim Notfallveterinär.

«Der Arzt hat gleich gesagt, das sei nicht normal.» Also willigte S. in eine Obduktion ein. Kurz darauf dann die schreckliche Gewissheit: Die dreijährige Katze wurde heimtückisch mit einem vergifteten Fleischköder getötet. Als S. die Nachbarn informiert, erschrecken diese: «Nicht schon wieder!» Schon vor sechs Jahren habe ein Katzenhasser damals mit einem Gewehr Jagd auf die wehrlosen Tiere gemacht.

Im 200-Seelen-Dorf oberhalb von Arisdorf geht nun die Angst um. Viele vermuten, dass der Katzenkiller aus den eigenen Reihen kommt, denn Nussdorf liegt ziemlich abgelegen. Mittlerweile läuft ein Verfahren wegen Tierquälerei gegen unbekannt, weitere Abklärungen seien im Gange, so Polizeisprecher Meinrad Stöcklin. Und auch S. sagt: «Ich setze alles daran, dass man den Täter schnappt.» Mittlerweile hat er Flyer ausgehängt und eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt.

*Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung