Ask the expert: «Vergleichen Sie sich nicht mit anderen»
Aktualisiert

Ask the expert«Vergleichen Sie sich nicht mit anderen»

Die Resultate beim Training sind oft genauso individuell wie die Übungen selber. Ziehen Sie also Ihr eigenes Ding durch, meint Jonas Caflisch.

Der Blick nach links und rechs lohnt sich speziell beim Training nicht.

Der Blick nach links und rechs lohnt sich speziell beim Training nicht.

Ähnliche Voraussetzungen, andere Resultate

Am Montag habe ich in Basel endlich einmal wieder mit meinem Arbeitskollegen Gian Godenzi zusammen trainiert. Gian und ich haben beide vor rund 5 Jahren mit ernsthaftem, zielgerichtetem Krafttraining angefangen und waren damals in allen wichtigen Kraftübungen auf einem annähernd gleichen Level. Wir sind beide ähnlich alt (Gian 33, ich 36), gross und schwer. Beide haben wir einen ähnlichen Hintergrund, was vielfältige sportliche Erfahrung angeht. Wir haben beide Sport studiert und sind uns gewöhnt, intensiv zu trainieren. Was Muskelaufbau angeht, reagieren wir beide durchschnittlich auf Krafttrainingsreize. In den letzten Jahren haben sowohl Gian als auch ich regelmässig und intensiv unsere Kraft trainiert.

Wenn man nun die Entwicklung der einzelnen Muskelgruppen anschaut und Gian und mich vergleicht, dann fällt auf, dass wir uns in den Bereichen oberer Rücken, Schultern und Beine ähnlich entwickelt haben. Gian ist jedoch im Brust- und Trizepsbereich mittlerweile viel stärker als ich. Ich bin dafür in Rumpf- und Bizepsübungen besser. Egal, wie sehr ich mir Mühe gebe und an meine Grenze gehe, bei Brust- und Trizepsübungen kann ich in keinster Weise mit Gian mithalten. Trotz offenbar sehr ähnlichen Voraussetzungen haben Gian und ich uns in puncto Kraftentwicklung in einigen Muskelgruppen sehr unterschiedlich entwickelt. Was können Sie, liebe Leserin und lieber Leser, aus diesen Beobachtungen lernen?

Sie sind einzigartig

Vergleichen Sie sich nicht zu fest mit anderen Trainierenden. Nicht mit Ihren Trainingskollegen, nicht mit Spitzensportlern und schon gar nicht mit Fitness-Stars auf Youtube oder Facebook. Von verschiedener Seite, auch von mir in dieser Kolumne, erhalten Sie wohlgemeinten Rat und Trainingstipps mit den vermeintlich weltbesten Übungen. Jedoch sind nicht alle dieser Übungen und Trainingsformen automatisch auch für Sie die besten oder geeignetsten. Sie sind einzigartig in Ihren Voraussetzungen und daher ist auch Ihr Körper einzigartig. Suchen Sie sich daher die Übungen und Trainingsformen aus, die Ihnen am besten behagen und schauen Sie nicht zu fest auf andere Trainierende.

Nächste Woche werde ich im zweiten Teil meiner Kolumne noch näher darauf eingehen, welche Faktoren dafür sorgen, dass sich Vergleiche mit anderen oft nicht lohnen und was das für Sie und Ihr Training bedeuten kann.

Bis dahin wünsche ich Ihnen vielfältige und freudige Trainingserfahrungen.

Jonas Caflisch (36) ist Sportlehrer ETH, Gründer der Indigo Fitness Clubs und Experte des 20 Minuten Fitness-Channels.

Deine Meinung