Küssnacht SZ: Verhaftungen bei Grosskontrolle auf A4
Aktualisiert

Küssnacht SZVerhaftungen bei Grosskontrolle auf A4

Auf der A4 wurde von der Kantonspolizei Schwyz und der Zuger Polizei eine Grosskontrolle durchgeführt – es gab Verhaftungen, Anzeigen und Bussen.

von
jas
Bei einer Grosskontrolle auf der A4 gab es Verhaftungen, Anzeigen und Bussen.

Bei einer Grosskontrolle auf der A4 gab es Verhaftungen, Anzeigen und Bussen.

Kantonspolizei Schwyz

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag haben die Kantonspolizei Schwyz und die Zuger Polizei auf der Autobahn A4 eine gemeinsame kriminal- und verkehrspolizeiliche Grosskontrolle durchgeführt. Zwei Personen wurden verhaftet, zwei hatten sich in nicht fahrfähigem Zustand ans Steuer gesetzt.

141 kontrollierte Personen

Die Grosskontrolle bei den Autobahnanschlüssen in Küssnacht dauerte von 21.30 bis 2 Uhr. Die Kantonspolizei Schwyz und die Zuger Polizei wurden dabei vom Grenzwachtkorps und der Zivilschutzorganisation des Kantons Zug unterstützt. Im Rahmen der Kontrolle wurden insgesamt 60 Fahrzeuge und 141 Personen einer eingehenden Kontrolle unterzogen.

Verhaftungen, Anzeigen und Bussen

Zwei Personen waren zur Verhaftung ausgeschrieben. Einer von ihnen wies sich zudem mit einem gefälschten Ausweis aus und hält sich illegal in der Schweiz auf. Zwei Personen müssen sich wegen Zollwiderhandlungen verantworten. Zwei Fahrzeuglenker müssen sich vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten, weil sie sich unter Alkohol- beziehungsweise Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt haben. Zwei weitere werden wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Zwölf Verkehrsteilnehmer mussten gebüsst, fünf wegen Strassenverkehrsdelikten angezeigt werden.

Deine Meinung