Verkauf der Gotthardbank gescheitert
Aktualisiert

Verkauf der Gotthardbank gescheitert

Der Versicherungskonzern Swiss Life ist mit seinen Plänen zum Verkauf der Gotthardbank an ein von der italienischen Bank Unicredito angeführtes Konsortium gescheitert.

Die ehemalige Rentenanstalt gab am Dienstag bekannt, die exklusiven Verhandlungen mit Unicredito, der siwssfirst Bank und privaten Investoren seien wegen unterschiedlicher Preisvorstellungen abgebrochen worden. Swiss Life wollte 1,5 Milliarden Franken für die Gotthardbank lösen. Nun soll die Situation neu beurteilt werden. Konzernchef Rolf Dörig gab sich laut der Mitteilung überzeugt, einen anderen Käufer zu finden. Ursprünglich war auch die Credit Suisse Group als mögliche Interessentin genannt worden. (dapd)

Deine Meinung