Aktualisiert 23.08.2005 12:57

Verkehrshaus Luzern muss vorübergehend schliessen

Das Verkehrshaus Luzern hat als Folge des Hochwassers den regulären Besucherbetrieb eingestellt.

Während die Ausstellungsteile von den Überschwemmungen kaum betroffen waren, präsentierte sich die Situation im Untergeschoss dramatisch, wie die Verantwortlichen mitteilten. Das Wasser sei in mehrere Keller- und Lagerräume eingedrungen und habe wertvolle Exponate und Teile des Archivs stark beschädigt. Falls der Seepegel weiter steige, könnten auch andere Räume überschwemmt werden. Damit drohe der Verlust einmaliger Ausstellungsstücke von unschätzbarem Wert. Eine Evakuierung der kostbaren Stücke sei nicht möglich, weil Zu- und Wegfahrt beim Verkehrshaus unter Wasser stünden. Das Verkehrshaus war vorläufig weder mit privaten noch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Zunächst war noch unklar, wann es seine Türen wieder für Besucher öffnet. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.